Betreuungsdienst

Wir helfen bei Großschadenereignissen

an  12 Monaten

       52 Wochen

         7 Tagen

       24 Stunden

Der DRK-Betreuungsdienst und seine freiwilligen Helfer

Oft sind es wenige Stunden, manchmal nur Minuten: Immer wieder werden Menschen innerhalb kürzester Zeit von Katastrophen, Schadensereignissen und Unglücksfällen heimgesucht, werden verletzt oder stehen vor den Trümmern ihrer Existenzgrundlagen.

Der DRK-Betreuungsdienst mit seinen freiwilligen Helferinnen und Helfern ist Teil eines wirksamen Schutzsystems für die Bevölkerung.

 

 

Helfende Hände

Der DRK-Betreuungsdienst ist auf die unterschiedlichsten Notsituationen vorbereitet. Auf lokaler Ebene können die freiwilligen Helfer in kürzester Zeit bis zu 500 Menschen mit Essen und Trinken versorgen, Notunterkünfte und Kleidung zur Verfügung stellen. Für die psycho-soziale Betreuung der Betroffenen sind die Ehrenamtlichen ebenfalls geschult. Der Vorteil: In Großschadensfällen können sie auf das professionelle Netzwerk des Deutschen Roten Kreuzes zurückgreifen und Hilfe aus dem ganzen Bundesgebiet bekommen.