Hauptversammlung 2020

Am Freitag 28.02.2020 hatten wir uns zu unserer Hauptversammlung zusammen getroffen.

Als Gäste durften wir Kreisgeschäftsführer  M. Brodbeck und stell. Kreisbereitschaftsleiter S. Wöhrle vom KV begrüßen, wir bedanken uns für die Zeit die ihr für uns aufgebracht habt.

Themen an unserer Hauptversammlung waren die Berichte des Bereitschaftsleiters, der Kassiererin und deren Kassierprüfer, sowie der Bericht von unserer Jugendleiterin. Die dann auch allesamt entlastet wurden.

Auch Ehrungen und verschiedene Grußworte durften nicht fehlen.

Ein weiterer großer Punkt waren unserer Wahlen.

Herzlichen Glückwunsch:

- an unseren Bereitschaftsleiter M.Duda der weiter hin gewählt wurde     und seiner neuen tatkräftigen Unterstützung V. Beck als neue , weitere   Bereitschaftsleiterin.

- Unserer weiterhin bestehenden Kassiererin E. Weinert und deren     Kassenprüferinnen S. Henck, G. Henck und S. Hagstotz.

- und unseren 2 Deligierten und deren 2 Vertreter

Des weiteren beglückwünschen wir 3 unserer Mitglieder die 10 Jahre ehrenamtlich im DRK tätig sind.

Herzlichen Glückwunsch V. Beck, G. Duda und M. Duda auf viele weitere Jahre mit euch!

Unsere geehrten G. Duda, V.Beck, M.Duda mit Kreisgeschäftsführer M. Brodbeck

Unsere neu/wieder Gewählten von links: Ersatzdelegierte I. Koch, Kassenprüferin S. Hagstotz, Kassiererin u. Ersatzdelegierte E.Weinert, Bereitschsftsleiterin u. Delegierte V. Beck, Kreisgeschäftsführer M. Brodbeck, Kassenprüferin u. Delegierte G. Henck, Bereitschsftsleiter M. Duda, Kassenprüferin S. Henck

Neue Ausbilderin

Seit Ende Oktober hat unsere Bereitschaft eine EH Ausbilderin.

Verena Beck hat an der DRK Landesschule in Pfalzgrafenweiler ihre Ausbildung  zur EH Ausbilderin mit Erfolg abgeschlossen.

Wir gratulieren Verena ganz herzlich  und wünschen ihr immer tolle Kurse und interessierte Kursteilnehmer

Bereitschaftsauto VWPassat

Im August fanden wir in Köln unser neues Bereitschaftsauto.

Einen VW Passat Bj, 2009 mit gerade einmal 90.000 km.

Es stand sofort fest, dies, ein ehemaliges NEF Fahrzeug mit sämtlicher Sonderausstattung und Funkvorbereitung soll das Auto der Bereitschaft werden.

Nach einigen Emails mit dem Händler und der Zulassung über ein Kurzkennzeichen fuhren 2 unserer Kammeraden mit dem Zug nach Köln und mit dem "neuen Auto" am selben Tag zurück nach Bolheim.

Unzählige Stunden wurden verbracht die alte, verblichene Beklebung zu entfernen. Danach wurde das Auto gereinigt und poliert sowie in einer Fachwerkstatt neu, nach Vorschrift, beklebt. Der Funk wurde eingebaut, Elektrosteckdose installiert und natürlich durfte die Ausstattung mit einem Notfallrucksack auch nicht fehlen.

So ist nun unser Bereitschaftsfahrzeug 66/17-1 seit dem 20.09.2019 im Dienst.

Wir wünschen allen unseren Kameraden immer gute Fahrt mit dem Fahrzeug. 

Unser neues Bereitschaftsfahrzeug 66/17-1

Parkplatzerweiterung um 50qm

Die begonnene Baumaßnahme im Frühjahr ist abgeschlossen wir danken allen Helfern/innen und Spendern